Keine Artikel im Warenkorb

Cover Viveka 59

 

Hefte für Yoga 59  (2020)

Yoga und Āyurveda: Nachbarn – Keine Geschwister
Āsana: Korrekturmöglichkeiten am Beispiel von Dvipāda pīṭham
Interessantes aus Netz und Medien
Serie: Travelling Yoga – Meditation heute 2/2

Yoga und Āryuveda: Nachbarn – Keine Geschwister

Das Verhältnis von Yoga und Āyurveda wird in Lifestyle- Magazinen und Yoga-Journalen oft als eine sehr enge und über Jahrhunderte gewachsene Verbindung beschrieben. Aber auch in der professionellen Yoga- Szene findet sich bisweilen die Vorstellung, Āyurveda und Yoga gehörten gleichsam von Natur aus zusammen. Und besonders dort, wo es um Yoga als Therapie geht, wird immer wieder eine große Übereinstimmung in Bezug auf die Vorstellungen über Krankheiten und deren Behandlung behauptet.
Nun ist in den letzten Jahren das Wissen um den wirklichen Charakter der Beziehung von Yoga und Āyurveda und dessen historische Entwicklung dank intensiver wissenschaftlicher Forschung mit einem von Mythen und Dogmen unverstellten Blick enorm gewachsen. Wie sich dieses Verhältnis heute darstellt, fasst dieser Artikel zusammen.

Serie: Āsana - Korrektur Dvipāda pīṭham

Wie bei jedem Üben gibt es auch bei der Praxis eines Āsana ein „Richtig“ und ein „Falsch“. Würde sich ein richtiges Üben wie von selbst einstellen, bräuchte es dafür keine Anleitung. Nicht umsonst gehen Menschen in den Yogaunterricht: Sie wollen es “richtig machen“. Und selbst diejenigen, welche ganz ohne Anleitung ihr Glück versuchen und dabei aufmerksam genug sind, werden bald bemerken, dass sich manchmal eine Übung eben “nicht richtig“ anfühlt und nach Veränderung verlangt. Man braucht sich allerdings nicht erst unwohl in einem Āsana fühlen, damit dessen Korrektur Sinn macht. Passende Korrekturen können helfen, die positiven Wirkungen eines Āsana zu verstärken und Schaden zu vermeiden. Wann eine Korrektur sinnvoll, wann nötig und wann dringend geboten ist, diese Frage stellt sich für Yogalehrende ebenso wie beim selbständigen Üben. Ihr wollen wir in der „Serie Āsana“ nachgehen und beginnen mit einem der eher einfachen und überschaubaren Āsana: Dvipāda pīṭham.

Interessantes aus Netz und Medien

Ein regelmäßiger Blick ins Netz und in die wissenschaftlichen Medien ist für Yogalehrende durchaus lohnenswert. Wir wollen in diesem Beitrag auf kluge und informative Artikel und Studien zu Yoga und Yogatherapie hinweisen. Wir berichten von zwei Studien; die erste untersucht mit einer interessanten Fragestellung die Wirksamkeit von Yogapraxis bei Bluthochdruck. Die zweite widmet sich den Risiken von Āsanapraxis.
Schließlich verweisen wir noch auf einen aktuellen, sehr anregend geschriebenen und online verfügbaren Artikel aus der Schweizer Internetzeitung "Beobachter Gesundheit". Der Titel: Yoga – wo es hilft und wann es schadet.

Artikel als kostenloser Download (PDF): Interessantes aus Netz und Medien

Serie: Travelling Yoga – Yoga und Meditation - Teil 2

In den ersten vier Themen des ersten Teils dieses Artikels in Heft 58 schwingt schon jene Frage mit, die im Zentrum auch dieses zweiten Teils stehen soll: Welche Rolle kann Meditation spielen, wenn es um das Bedürfnis nach persönlicher Entwicklung geht, um die Vorstellung davon, wer und wie jemand sein oder werden möchte? Wenn die Qualität der eigenen Wahrnehmung, die Wünsche und Ansprüche an das eigene Leben und andere Menschen reflektiert werden sollen? Wenn konkrete Wege gesucht werden aus Enge und Leiderfahrung? Wenn es um die Suche nach Sinn und nachhaltiger Zufriedenheit geht?
Wir wollen im Beitrag zeigen, in welchem Kontext solcher Fragen und Ansprüche der Wert einer regelmäßigen Meditationspraxis liegt – der von Yoga-Praxis überhaupt – z.B.  die Fähigkeit zu unterstützen, auf zuverlässige Weise inneren Abstand zu finden und einen einfachen Zugang zu dem positiven Gefühl, bei sich zu sein und die Erfahrung von Selbstbestimmtheit zu vermitteln. Außerdem wird deutlich werden, wie dringend sich im Zusammenhang solcher Fragen eine Reflexion über die Werte und das Menschenbild erweist, die uns innerer Kompass sein können und sollen.

 

Ähnliche Artikel finden  

Yoga und Āyurveda: Nachbarn – Keine Geschwister  Tradition
Āsana: Korrekturmöglichkeiten am Beispiel von Dvipāda pīṭham  Āsana
Interessantes aus Netz und Medien  Wissenschaft und Yoga, Studien
Serie: Travelling Yoga – Meditation heute 2/2  Travelling Yoga

Alle Themenbereiche im Überblick

   

viveka-verlag 12,– Euro inkl. Versand