Keine Artikel im Warenkorb

Cover Viveka 50

 

Hefte für Yoga 50  (2012)

Pūrvatānāsana, Catuspādapītham
Yoga für Kinder und Jugendliche: 3 Erfahrungsberichte
Wenn Yoga schadet

Serie Āsana: Pūrvatānāsana und catuspāda pīṭham

Heute stellen wir zwei Āsana aus der Gruppe der Rückbeugen vor. Beide ­Haltungen werden eher selten benutzt. Der Grund dafür liegt vielleicht auch in der besonderen und ungewöhnlichen ­Anforderung für die ­Handgelenke, die in beiden Āsana gestellt wird. Bei entsprechender Vorbereitung und Variantenwahl sind sie aber einfach zu üben und können im Kurs viele ­Funktionen einnehmen.

 

Wie immer in der Serie Āsana präsentiert der ­Artikel mögliche ­Varianten, sinnvolle Wege in die Übung, Problembreiche und Risiken und je einen beispielhaften Kurs für pūrvatānāsana und catuspāda pīṭham für den Gruppenunterricht.

Wenn Yoga schadet 

Mit  William J. Broads 2012 in den USA und ein Jahr später in Deutschland erschienenen Buch »The Science of Yoga, The Risks and the Rewards« begann in der Yogaszene eine intensive und noch immer andauernde Diskussion über die Risiken, dem Körper beim Üben von Āsanas Schaden zuzufügen. Dass dies möglich ist und immer wieder passiert, darüber besteht inzwischen kein Zweifel mehr: Āsanapraxis kann zu Verletzungen führen, kann negative Körperstrukturen verstärken und zu langsfristigen Problemen wie zum Beispiel Gefügelockerungen und Arthrosen führen. Warum, in welchen Haltungen und unter welchen Bedingungen dies der Fall ist, davon handelt dieser Artikel. Gleichzeitig zeigt er auf, worauf zu achten ist, soll Yoga auf gesunde Weise unterrichtet und praktiziert werden.

Artikel als kostenloser Download (PDF): Wenn Yoga schadet

Jung? Yoga! 3 Erfahrungsberichte

Aus drei verschiedenen Arbeitsbereichen zeigen wir die Möglichkeiten von Yogaunterricht mit Kindern und Jugendlichen.

  • Wie Yoga dazu beitragen kann, das Selbstbewusstsein von Kindern und Jugendlichen zu stärken, sie emotional zu stabilisieren und sozial zu integrieren, zeigt der Bericht über die Arbeit von Margareta Evers-Mühlenweg.
  • Magdalena Rechlin lehrt Yoga in einer Grundschulklasse; ihre YogaschülerInnen sind gleich alt. Sie benutzt spielerische Elemente, Geschichten, »Erzählrunden«.
  • Anna Leena Bahrmann vermittelt Jugendlichen der Klassenstufen 8 und 9 einer Brandenburger Schule Yoga in einen kompletten »Projekttag Yoga« noch einmal anders: Ihr Ansatz bestand vor allem darin, Yoga dieser Altersgruppe entsprechend als ein Projekt so zu vermitteln, dass sich die Jugendlichen so viel wie möglich kreativ einbringen konnten.

 

Ähnliche Artikel finden  

Pūrvatānāsana, Catuspādapītham  Yoga und Gesundheit
Yoga für Kinder und Jugendliche: 3 Erfahrungsberichte  Yoga weitere Themen
Wenn Yoga schadet  Yoga und Gesundheit

Alle Themenbereiche im Überblick

   

viveka-verlag 12,– Euro inkl. Versand